Waschechte Käsekennerin

Stephanie Nober absolvierte bis zu diesem Wochenende die Käsekenner(in)-Prüfung an der Tiroler Fachberufsschule für Tourismus und Handel zu Landeck (Österreich). Die Prüfung bestand aus einem theoretischen, sensorischen und praktischen Teil. Beim praktischen Teil mussten die Teilnehmer einen Käsewagen präsentieren. Hierfür wurde ihnen die Aufgabe gestellt einen eigenen Käse mitzubringen. Stephanie Nobers Auswahl fiel auf unseren Schnittkäse “Steeëner Bëtschel”. “Es ist ein regionales Bio-Produkt. Darüber hinaus haben mich das vegetarische Lab, der intensive Geschmack und die Affinierung mit einem Weißwein von dem Käse überzeugt”, begründet die 23-Jährige ihre Auswahl und sie muss es wissen – sie ist schließlich Käsekennerin.

Weitere Blog-Posts

Kurs mit Jóhann

Kurs mit Jóhann

Es waren 3 sehr schöne, lehrreiche Tage mit sehr gutem, ganzheitlichem Unterricht für die 14 Teilnehmerinnen. Joi`s...

Ausbildung³

Ausbildung³

Nach dem Motto "Stillstand ist Rückschritt" haben Lena, Myriam und Joy sich weitergebildet und wurden anschliessend...